INSTAR IN-5907HD (WLAN) IP Kamera

179,95 € *

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

Kundenrezensionen

* Preis wurde zuletzt am 23. Juni 2017 um 21:33 Uhr aktualisiert.


Typ IP Kamera, IP Kamera Set (verkabelt), IP WLAN Kamera Set, Outdoor
Marke INSTAR®
Anzahl Kamera 1
Videoauflösung 1280 x 720 Pixel
Nachtsicht Ja - Reichweite: 20 Meter
Bewegungserkennung Ja
Smartphone / E-Mail Alarm Ja / Ja

Kompromisslose Qualität in allen Belangen

Die Instar IN-5907HD ist eine der meist verkauften IP Kamera / WLAN Kameras am Markt. Das hat seine Gründe. Sie ist sowohl verkabelt als auch drahtlos nutzbar und ermöglicht einem damit maximale Flexibilität. Auch spricht für sie die exzellente Bildqualität. Das ist aber nur der Anfang einer Fülle an Innovation made in Germany.

 
 
Alle Fakten auf einem Blick

  • Bildauflösung: 1280 x 720 Pixel (HD-Ready)
  • Inkl. 4GB MicroSD Speicherkarte
  • Nachtsichtfunktion auf bis zu 20 Meter
  • Bewegungserkennung
  • Komplett Wetterfest (Schutzart IP65)
  • Automatische E-Mail und Push Alarm Funktion
  • Optionale Objektive, Kameraheizung und Mikrofon erhältlich
  • Energieversorgung 12V DC

 
Für die IN-5907HD bietet sich dieses Zusatzequipment an

 
 

Aufbau und Montage

Zunächst: Die Kamera ist voluminöser und schwerer als sie auf den Bildern wirkt, was dem massiven Metallgehäuse und der hochwertigen Verarbeitung zu schulden ist. Durch ihre Größe ist sie auch aus einiger Entfernung schnell als Überwachungskamera zu identifizieren und nicht für eine verdeckte Überwachung gedacht.
 
Vorteil: Damit hat sie definitiv einen abschreckenden Effekt. Das Gehäuse ist aus stabilem Metall. Es lässt sich alles auseinander und wieder zusammen bauen, was unter anderem beim Einbau des optionalen Weitwinkelobjektivs notwendig ist – es sei denn man lässt das gleich vom Anbieter machen.
 
Die Montage ähnelt an und für sich jener anderer Überwachungskameras. Aufgrund des Gewichts (1,3 Kg) muss man hier jedoch besonders auf eine solide Befestigung achten. Die Kamerahalterung ist am hintersten Endpunkt der Kamera angebracht, was den Schwerpunkt alles andere als optimal verteilt und die Montage etwas kniffelig macht. Immerhin ist die Halterung sehr kompakt gehalten.
 
 

Kniffelige Anschlussbuchsen

Von der Kamera führt zunächst nur ein 80cm Kabel weg, welches sich am Ende in 6 Buchsen aufteilt (siehe Foto ->). Da beide Enden des Kabels fest verbunden sind (einmal die Kamera, einmal die vielen teils großen Anschlussbuchsen), kann man nicht ohne Weiteres einfach nur das Kabel durch ein entsprechend kleines Loch führen. Hier bedarf es einem größeren Loch oder entsprechenden Bastel-/ Lötarbeiten. Bachten Sie jedoch, dass in so einem Fall (Lötarbeiten an den Kabeln) die Garantie verlischt.
 
Teil jener 6 Buchsen ist auch die für das Netzteil, also die Stromversorgung. Laut diversen Kundenrezensionen➜ ist das mitgelieferte Netzteil recht kurz gehalten. Hier kann ein 5 Meter Verlängerungskabel schnell Abhilfe schaffen.
 
 

Das Aufnahmesystem kurz erklärt

Die INSTAR IN-5907HD kann sowohl bei Bewegungen aufzeichnen als auch Nonstop. Die Aufnahmen werden auf einer in der Kamera integrierten 4 GB MicroSD Karte (mitgeliefert) gespeichert, welche sich auf bis zu 32 GB problemlos austauschen lässt.
 
Auch ist die Speicherung auf einem FTP Server (wie z.B. einer Fritzbox) möglich. Durch einen DNS Eintrag in der Kamera (z.B. xxxxxx.ddns3-instar.de) kann man gezielt über das Internet auf die Daten zugreifen. Das lässt sich sowohl mit INSTARs hauseigener App als auch anderen Apps wie dem IP CamViewer bewerkstelligen.
 
Die Kamera legt auf der MicroSD Karte für jeden Tag einen neuen Ordner mit dem Datum des Tages als Ordnernamen an. In den Ordnern werden dann die Aufnahmen des jeweiligen Tages gespeichert. Man hat somit immer die letzten X  Tage auf der Speicherkarte. Je nach Einstellung wird sie solange Material sammeln bis die integrierte 4GB SD Speicherkarte voll ist und sie sich automatisch überschreibt. In so einem Fall wird der älteste Tag / Ordner zuerst gelöscht und überschrieben.
 
Auch wenn eine Daueraufnahme möglich ist, verbraucht dieser Prozess aufgrund der hervorragenden Auflösung enorm viel Speicherplatz. Da die maximale Größe der Speicherkarte bei „nur“ 32GB liegt, kann man damit maximal 2-3 Tage aufnehmen, ehe sich die Karte wieder selbst überschreibt. Von 4GB brauchen wir hier also garnicht zu sprechen.
 
 

    Wir empfehlen daher die Aufzeichnung bei Bewegungserkennung. Das hat zweierlei Vorteil: Einerseits kann man bedeutend länger auf vergangene Tage zugreifen, da weniger Speicherplatz verbraucht wird. Weiters werden bei Bewegungserkennung nur die „spannenden“ Momente aufgenommen. Man spart sich damit im Ernstfall das Suchen nach der wichtigen Stelle im Material.

 
 

Digitales Einrichten

Das Einrichten ist dank hervorragender deutscher Beschreibung auch für Laien nach etwas Hineinlesen verständlich und umsetzbar. Die Kamera wird an ein Netzwerkgerät (zB. Router) entweder mittels Kabel angeschlossen oder per WLAN verbunden und ist binnen weniger Minuten über einen QRCode am Handy oder des Aufrufens durch die Software einsatzbereit. Von hier aus lassen sich alle wichtigen Dinge einstellen. Allen voran: Die Sensibilität des Bewegungssensors, Lichtempfindlichkeit und automatische Alarme. Auch lässt sich hier das aktuelle Geschehen in Echtzeit (LiveView) am Handy, Tablet oder PC beobachten.
 
Die Anwendungen erweisen sich als ausgereift und stabil. Man kann neben den gängigen Einstellungen auch Alarmmasken im Bild festlegen. Diese ermöglichen einem eine Begrenzung der Bewegungserkennung (zum Beispiel nur für den Bereich der Eingangstüre). Bis zu 4 Alarmbereiche sind für eine Kamera möglich.
 
 

Bildqualität und tatsächliche Reichweite

Die tatsächliche Reichweite bei WLAN Nutzung wird vom Hersteller selbst als 8-12 Meter zum Internetmodem benannt. Diese Reichweite ist realistisch und sollte für ein sehr gutes Bild eingehalten werden.
 
Apropos Bild: Die Bildqualität der Kamera ist zukunftsweisend gut! Wir hoffen, dass viele Hersteller auf den INSTAR Zug aufspringen, denn hier gibt es wirklich nichts zu meckern. Damit ist explizit nicht nur die Anzahl der Pixel gemeint (bei welcher mit 1280 x 720 Pixel durchaus noch Raum nach oben wäre), sondern vor allem die Schärfe, der Kontrast und die Farbwiedergabe – und das sowohl in guten Lichtverhältnissen, schlechten Lichtverhältnissen wie auch bei Nacht (Infrarotscheinwerfer bis 20 Meter).
 
Damit positioniert sich die INSTAR IN-5907HD in der Pole Position und ist praktisch allen Konkurrenten einen wesentlichen Schritt voraus. Grund für das authentische Bild ist der 1/3 Zoll OmniVision WDR Sensor, welcher auf 4.3 µm OmniPixel3-HS™-Pixel eine Auflösung mit bis dato unerreichter Lichtempfindlichkeit möglich macht.
 
 

Zusätzliche Features der IN-5907HD erweisen sich als Hit

  • Die Kameraheizung (für Temperaturen unter -5C° zu empfehlen) ist bloß ein Teil einer Fülle an optionalen Upgrades die von INSTAR für die IN-5907HD angeboten werden. Mit dabei sind verschiedene Objektive. Beim 45° Standardobjektiv sollte man bleiben, wenn man entweder mehrere Kameras einsetzt und deren Bereich sich überlappt oder aber, wenn einige Meter zwischen Installationsort und dem zu überwachenden Bereich liegen.
     
  • Das 90° Weitwinkel Objektiv ist für all jene das richtige, die ihre Kamera in einer Ecke platzieren wollen. Das 45° Objektiv ist in so einem Fall nicht geeignet.
  •  
    Objekte in Entfernung von 8 -10 Metern werden bei Tag wie auch bei Nacht mit beiden Objektiven sehr gut dargestellt. Beim Weitwinkel Objektiv kann man durch Reflexionen der Infrarotscheinwerfer beim Nachtbild leichte Einbußen bekommen.
     

  • INSTAR bietet auch Ton für die IN-5907HD an. Es handelt sich hierbei um ein Aktivmikrofon, das den Strom via Y-Adapter vom Netzteil der Kamera bezieht und separat, außerhalb der Kamera platziert wird. Der Ton wird automatisch zusammen mit dem Video zu einer Datei gespeichert.
     
    Das Mikrofon ist empfindlich (geeignet für mehrere Meter Entfernung) und praktisch rauschfrei. Ein gewisses Grundgeräusch wird man dennoch vernehmen können.  Das spricht jedoch nur für die exzellente Sensibilität des Mikrofons.

 
 

Das sagen Kunden

Bei Käufern wird diese Kamera nicht ohne Grund hoch gelobt➜. Die INSTAR IN-5907HD ist durchwegs ausgereift und bietet maximale Flexibilität bei größtmöglichem Komfort. Insbesondere das Videobild zeugt von hervorragenden Kontrastverhältnissen, authentischer Belichtung und einer Overall-Qualität, wie sie sonst im Überwachungsbereich praktisch nicht zu finden ist. Die Anwendungen für Smartphone, Tablet und PC sind stabil und leicht verständlich, intuitiv und bieten einem alle Möglichkeiten, die man sich dahingehend nur wünschen kann.

 


Fazit

Kompromisslose Qualität in allen Belangen. INSTAR präsentiert mit der IN-5907HD ein Flaggschiff neuer Überwachungssysteme. Hier kommen anspruchsvolle Nutzer zur Gänze auf ihre Kosten. Die Menge an optionalem Zubehör für diese Kamera ist beachtlich und macht neben dem Nutzer auch dem Geldbeutel große Freude: Im Vergleich mit teils schlechteren Überwachungskameras und Videoüberwachung Sets ist die IN-5907HD samt Zubehör in einer sehr moderaten Preisklasse.

Autor:

179,95 € *

inkl. MwSt.

➥ Angebot auf Amazon
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 23. Juni 2017 um 21:33 Uhr aktualisiert.